26.03.2020 13:57 |

52 Todesopfer

Mehr als 6000 Corona-Fälle in Österreich bestätigt

Derzeit (Stand: 9 Uhr) sind 6001 Menschen mit dem Coronavirus in Österreich infiziert. Bisher wurden 35.995 Testungen durchgeführt. Insgesamt gibt es bereits 52 Todesopfer. Zuletzt aktualisierte Wien die Zahl der Todesfälle.

In Tirol wurden laut aktuellem Stand 1460 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet. In Oberösterreich gibt es 1593, in Niederösterreich 789, in Wien 734, in der Steiermark 626, in Salzburg 558, in Vorarlberg 422, in Kärnten 168 und im Burgenland 89 bestätigte Corona-Fälle.

Milder Krankheitsverlauf bei 89 Prozent
„Knapp 89 Prozent aller Infizierten waren mit mildem Erkrankungsverlauf in häuslicher Pflege“, erläuterte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) am Mittwoch.

Insgesamt gibt es derzeit 52 Todesfälle in Österreich zu beklagen: Zuletzt verstarb ein 79-Jähriger im Krankenhaus Hohenems - der erste Todesfall in Vorarlberg. Zudem verstarben zwei Männer und eine Frau (83) in Niederösterreich sowie ein 87-Jähriger in Oberösterreich. Bereits am Mittwoch sind in Wien drei auf das Coronavirus positiv getestete Menschen gestorben. Dabei handelt es sich um eine 76-jährige Frau und zwei Männer. Diese waren 74 bzw. 79 Jahre alt. Alle drei starben im Krankenhaus. Damit gibt es nun bereits 14 bestätigte Todesfälle durch Covid-19 in der Bundeshauptstadt (Anmerkung der Redaktion: Bereits am 23. März waren drei Personen in Wien gestorben, die in der Aufzählung nun ergänzt wurden.)

Da es Probleme gab, die detaillierte Infoseite zur Entwicklung der Corona-Situation in Österreich aktuell zu halten, wurde diese vorübergehend offline genommen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.