26.03.2020 07:41 |

Gesund und munter

Die Queen meldet sich mit Foto aus der Quarantäne

Nachdem bekannt wurde, dass der britische Thronfolger Prinz Charles an einer mild verlaufenden Form von Covid-19 erkrankt ist, haben sich viele Briten Sorgen um ihre Monarchin Elizabeth II. gemacht. Die 93-jährige Königin und ihr 98-jährige Ehemann Prinz Philip gelten wegen ihres hohen Alters als besonders gefährdet. Jetzt meldete sich die Queen mit einem Foto von einem Telefonat mit Boris Johnson in den sozialen Netzwerken. Sie wirkt darauf gesund und munter.

„Ihre Majestät, die Königin, ist bei bester Gesundheit“, hatte ein Palastsprecher bereits am Mittwochnachmittag beruhigt. Man sei sich ziemlich sicher, dass die Königin sich nicht bei Prinz Charles mit dem Coronavirus angesteckt haben könne.

Telefonat mit Boris Johnson
Am Abend veröffentlichte der Buckingham-Palast dann auch ein Foto, das an an diesem Tag entstanden ist.  Es zeigt die Königin bei einem Telefonat mit dem britischen Premiereminister Boris Johnson. „Die Queen hat ihre wöchentliche Audienz mit dem Premierminister heute telefonisch abgehalten. Ihre Majestät - auf dem Foto am Abend in Windsor Castle zu sehen - hat ihre gesamte Regierungszeit an ihren wöchentlichen Konferenzen mit ihrem Premierminister festgehalten“, heißt es in der Mitteilung dazu. Ein weiteres Foto zeigt Johnson bei dem Telefonat. 

Herzogin Camilla muss Abstand halten
Der 71-Jährige Prinz Charles ist als erstes Mitglied des britischen Königshauses an dem Virus, das momentan die ganze Welt in Atem hält, erkrankt und bleibt hoffentlich der Einzige. In einem Statement aus Clarence House, dem Londoner Wohnsitz von Charles und seiner Frau Camilla, hieß es am Mittwoch: „Prinz Charles wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Er zeigte leichte Symptome, ist aber ansonsten bei guter Gesundheit und hat in den letzten Tagen wie gewohnt von zu Hause aus gearbeitet.“

Prinz Charles befindet sich momentan mit seiner Gattin Camilla auf dem Landsitz Balmoral in Schottland. Da die 72-Jährige Camilla nicht infiziert ist, wie sich bei einem Test herausstellte, muss das Paar wegen seiner Erkrankung Abstand zueinander halten. Ein Sprecher des Clarence House teilte mit: „Die Herzogin von Cornwall wurde auch getestet, hat den Virus aber nicht.“ Charles und Camilla wurden den Angaben zufolge in der Grafschaft Aberdeenshire im Nordosten Schottlands vom staatlichen Gesundheitsdienst NHS getestet.

Viele Termine
Woher sich der britische Thronfolger den Virus geholt haben könnte, ist schwer nachzuverfolgen - Charles ging in den letzten Wochen noch vielen Terminen nach. Eine Möglichkeit wäre aber, dass er von einem anderen Royal angesteckt worden ist: Vor eineinhalb Wochen traf sich der Prinz auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung in London mit Fürst Albert von Monaco - und dieser bestätigte vor fünf Tagen, an Corona erkrankt zu sein.

Gemeinsamer Gottesdienst
Mehrere Mitglieder der Königsfamilie waren zuletzt am 9. März beim Commonwealth-Tag zusammengetroffen. Sie nahmen an einem Gottesdienst mit Vertretern aus zahlreichen Commonwealth-Ländern teil. Neben der Queen und Charles waren unter anderem Harry und Meghan, William und Kate sowie der jüngste Sohn der Queen, Prinz Edward, dabei. Charles hatte dort mehrere Gäste persönlich begrüßt.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.