18.03.2020 20:13 |

100 Mio. Euro extra

Markus Wallner: „Geduld und Konsequenz aufbringen“

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) hat am Mittwochabend an die Bevölkerung appelliert, „die Geduld und die Konsequenz aufzubringen, die gesetzten Maßnahmen auch durchzuhalten“. Das Ländle will über einen landeseigenen, mit 100 Millionen Euro gefüllten Topf zudem unbürokratisch und schnell Hilfe leisten.

Ein Teil des Geldes werde in einen Härtefonds fließen, auch Ein-Personen-Unternehmen und kleine Betriebe sollen zum Überstehen der Coronavirus-Krise Geld aus dem Topf erhalten. Die genaue Verwendung der Mittel werde noch mit den Sozialpartnern abgestimmt, hieß es am Mittwoch.

Wallner erklärte am Abend, dass dieser Topf als Ergänzung zu den Hilfsmaßnahmen des Bundes zu sehen sei. Wirtschaftslandesrat Marco Tittler (ÖVP) betonte, dass in den vergangenen Tagen für viele Unternehmen die Geschäftsgrundlage gänzlich weggebrochen sei. Wirtschaftlich gehe es nun darum, die Liquidität der Firmen zu sichern und die Arbeitnehmer möglichst in Beschäftigung zu halten.

„Testen, testen, testen“
Die Zahl der Infizierten ist in Vorarlberg am Mittwoch erneut deutlich angestiegen. Der Landeshauptmann sprach von 133 positiv getesteten Personen, das sind um 33 mehr als 24 Stunden davor. Die Ergebnisse von mehreren Hundert Tests standen noch aus. Ab Montag sollen 1000 Testungen pro Tag möglich sein. „Testen, testen, testen steht im Vordergrund“, sagte Wallner.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
13° / 18°
leichter Regen
13° / 22°
leichter Regen
14° / 21°
leichter Regen
13° / 21°
leichter Regen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.