17.03.2020 08:26 |

„Probleme am Markt“

Ärztekammer bestätigt Mangel an Schutzbekleidung

Der Vizepräsident der Ärztekammer, Johannes Steinhart, hat einen Mangel bei der Schutzausrüstung für medizinisches Personal in der Coronavirus-Krise bestätigt. „Ja, der Markt ist problematisch“, sagte Steinhart am Dienstag im Ö1-„Morgenjournal“. „Es gibt Grenzsperren.“ Es gebe „bestellte Ausrüstung, die derzeit nicht über gesperrte Grenzen kommt“.

Man versuche der Knappheit entgegenzuwirken: Es seien viele Masken eingekauft worden, mit denen auch die Bundesländer „zum Teil“ versorgt werden konnten. Außerdem gebe es „sensationelle Unterstützung“ durch den Wiener Krankenanstaltenverbund.

Tests laufen noch gut
Eine Knappheit bei Covid-19-Tests sieht der Ärtzekammer-Vizepräsident aber nicht. „Derzeit läuft‘s noch.“ Es gebe „zwischen 20 und 10 Autos im Einsatz, die hier testen“. Eine Zeit lang habe es so ausgesehen, als würde es „enger werden. Aber momentan haben wir noch.“ 17.000 Fälle in Wien seien „durchgescreent“ worden. Das seien für eine Großstadt sehr viele.

Ordinationen nur im Notfall aufsuchen
Steinhart appellierte an die Menschen, Ordinationen nur in Notfällen aufzusuchen: „Nur nach telefonischer Anmeldung in Ordinationen. Keine Routine, nur mehr Notfälle“, betonte er. Es gehe darum, dass sich die Patienten nicht anstecken, und sei auch zum Schutz der in der Ordination Arbeitenden. Die Maßnahme sei ein „Schutz, dass die Funktionseinheiten wie Ordinationen aufrecht gehalten werden können“.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.