11.03.2020 10:23 |

„Wirre Vorwürfe“

Sheen soll Ex-Kinderstar Haim vergewaltigt haben

Schwere Vorwürfe gegen Charlie Sheen. Der ehemalige Kinderstar Corey Feldman („Stand By Me“) wirft dem Star vor, in den 80ern Jahren seinen besten Freund und Co-Star Corey Haim vergewaltigt zu haben. Sheen weist die wirren Anschuldigungen zurück.

Die Vorwürfe des heute 48-Jährigen stammen aus seiner neuen Dokumentation mit dem Titel „Meine Wahrheit: Die Vergewaltigung der beiden Coreys“. In dieser behauptet Feldman, Haim habe ihm einst anvertraut, was ihm der damals 19-jährige Sheen 1986 am Set ihres gemeinsamen Films „Lucas“ angetan hat: „Corey war damals gerade 13.“

„Kranke, absonderliche Vorwürfe nie passiert“
„Er hat mir detailliert berichtet, was passiert ist. Er sagte, Charlie hat mich zwischen zwei Garderobenwagen gezogen, mich nach vorne hinübergebeugt und Speiseöl auf meinen Hintern geschmiert. Dann hat er mich am helllichten Tage vergewaltigt. Jeder hätte uns sehen können, der vorbeigegangen wäre“, so Feldman. Sheen hat in der Vergangenheit ähnliche Behauptungen von Feldman vehement dementiert.

Charlie Sheen weist auch jetzt die schweren Vorwürfe von sich. In einem Statement gegenüber der „Huffington Post“ erklärte er: „Diese kranken, wirren und absonderlichen Anschuldigungen sind niemals passiert. Fertig.“ Man möge darauf hören, was Haims Mutter Judy dazu gesagt hat.

Haim starb 2010
Nachdem der „National Enquirer“ bereits 2017 über die Vorwürfe berichtet hatte, die damals von dem Schauspieler Dominic Brascia erhoben wurden, hatte Judy Haim ausgesagt: „Mein Sohn hat Charlie nie erwähnt. Wir haben nie über Charlie gesprochen. Das ist alles erfunden. Wenn mein Sohn noch da wäre, würde er sich jetzt übergeben.“ Haim selbst kann den Vorfall weder bestätigen noch dementieren. Er starb 2010 im Alter von 38 an einer Lungenentzündung.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.