Unfall in Wallern:

Mais-„Brei“ blockierte Bundesstraße B 134

Oberösterreich
10.03.2020 13:00

Am 09.03.2020 wurde die FF Wallern um 07.50 Uhr zur einer Fahrzeugbergung auf der stark befahrenen Bundesstraße 134, im Bereich der Ortschaft Breitwiesen, Gemeinde Wallern alarmiert. Mais war auf der Fahrbahn gelandet.

Am Unfallort zeigte sich das ein vollbeladenes Anhängergespann, aus bisher unbekannter Ursache, sich vom Zugfahrzeug löste und im Straßengraben der Gegenfahrbahn zum liegen kam. Glücklicherweise kam es trotz des starken, morgendlichen Berufsverkehrs zu keiner Kollision mit dem Gegenverkehr.

(Bild: FF Wallern)

Ladung lief auf Fahrbahn
Bei einem Anhänger wurde dabei die Bordwand derart beschädigt, dass die Ladung auf die Fahrbahn austrat.

(Bild: FF Wallern)

Aufgesaugt und umgeladen
Die FF Wallern übernahm die Verkehrsregelung und unterstützen die Fachunternehmen bei der Bergung der beiden Anhänger. Mit einem Futtermischwagen wurde die ausgetretene Ladung aufgesaugt und anschließend umgeladen. Ein Kranfahrzeug übernahm anschließend die Bergung aus dem Straßengraben.

(Bild: FF Wallern)

Fünfstündiger Einsatz
Die B134 musste teilweise für die Bergungsarbeiten komplett gesperrt werden, die FF Wallern stand mit 13 Mann über 5 Stunden im Einsatz.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele