06.03.2020 08:19 |

Erste Unfälle

In Kärnten meldet sich der Winter zurück

Frau Holle schüttelte in der Nacht auf Freitag in weiten Teilen Kärntens fleißig die Betten. Besonders in den südlichen Landesteilen schneit es kräftig. Auf den Bergen erwartet man bis zu 40 Zentimeter Neuschnee. 

Der Winter meldet sich zurück: Ein Adria-Tief zieht aktuell über Kärnten und bringt bis in die Täler Schnee. Besonders viele Zentimeter sind auf den Bergen zu erwarten. Bis zu 40 Zentimeter weißes Pulver ist in den Karnischen Alpen und in den Karawanken möglich.

Unfälle 
Es gibt leider auch die ersten Unfälle wegen des Schnees. Auf der A2 Südautobahn auf der Wörtherseerast kam ein Auto ins Schleudern und krachte gegen einen Lastwagen. Auf der Rosental Straße B 85 bei St. Jakob im Rosental und Maria Elend kamen in den frühen Morgenstunden ein Lkw und mehrere Autos von der Fahrbahn ab. Auf der Bleiberger Landesstraße bei Heiligen Geist waren gleich vier Fahrzeuge an einem Unfall beteiligt. Zwei Personen wurden verletzt. 

Ein 28-jähriger Lenker kam mit seinem Auto auf der schneeglatten Gemeindestraße in Gotschuchen, Klagenfurt-Land, in einer Kurve von der Fahrbahn ab. Das Auto stürzte über die Böschung und überschlug sich. 50 Meter unterhalb der Straße kam das Auto zum Stillstand. Der Mann aus St. Margarethen im Rosental wurde verletzt. Der Pkw total zerstört.

Schneekettenpflicht
Schneekettenpflicht gilt für den Loiblpass, fürs Nassfeld,  Katschberg, Flattach, L79 Patergassen - Falkertsee, B82 Völkermarkt - Seeberg. 

In Gmünd freut sich Hündin Bella über den Neuschnee. 

Auch in Feld am See rieselt der Schnee. 

Freitagnachmittag sollen die Schauer langsam nachlassen, es bleibt bewölkt. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.