01.03.2020 06:00 |

Schilder vernichtet

Tempo 140 ab sofort auf Teststrecken Geschichte

Aus und vorbei: Es war eines der Lieblingsprojekte des Ex-Verkehrsministers Norbert Hofer und wurde jetzt - im wahrsten Sinne des Wortes - zerstört. Denn in der Nacht auf Sonntag montierten Mitarbeiter der ASFINAG alle 140er-Schilder auf der A 1 ab. Und vernichteten sie.

88 Autobahn-Kilometer in Niederösterreich, 32 in Oberösterreich. Doch jetzt ist Schluss mit Tempo 140 auf der „West“. Als eine ihrer ersten Amtshandlungen als neue Verkehrsministerin beendete Leonore Gewessler den im August 2018 eingeführten Testbetrieb auf den beiden Straßenabschnitten.

Ab Sonntag 5 Uhr Früh gilt wieder eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h.

Die grüne Ministerin begründet ihre Entscheidung mit der Emissionsbelastung: „Höhere Geschwindigkeit führt zu höherer Umweltbelastung“, so Gewessler. Zu einer Häufung von Unfällen kam es während der Testphase nicht.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Oktober 2020
Wetter Symbol