Europa League

Aus und vorbei! Ajax und Arsenal sind raus

Die Mitfavoriten Manchester United, Inter Mailand und FC Sevilla sind ins Achtelfinale der Europa-League eingezogen. Für den vorjährigen Champions-League-Halbfinalisten Ajax Amsterdam und den FC Arsenal ist der Wettbewerb dagegen beendet. 

Die Niederländer gewannen am Donnerstag zwar mit 2:1 gegen den FC Getafe, das Hinspiel hatte Ajax aber mit 0:2 verloren. Noch knapper schied der FC Arsenal aus. Nach dem 1:0 im Hinspiel mussten die Gunners am Donnerstag daheim gegen Olympiakos Piräus in die Verlängerung und verloren dort schließlich mit 1:2. Unfassbar: Pierre-Emerick Aubameyang ließ in der letzten Minute den Matchball zum Aufstieg aus wenigen Metern aus.

Manchester United gewann 5:0 gegen den FC Brügge. Europa-League-Rekordsieger Sevilla reichte ein 0:0 gegen CFR Cluj wegen des Auswärtstores beim 1:1 in Rumänien zum Weiterkommen. Inter Mailand, das wegen des Ausbruchs des neuartigen Coronavirus in Italien vor leeren Rängen spielen musste, gewann mit 2:1 gegen Ludogorez Rasgrad. AS Rom zitterte sich mit einem 1:1 bei KAA Gent ins Achtelfinale. Das Hinspiel hatten die Italiener 1:0 gewonnen.

Die Achtelfinalisten der Europa-League:

LASK, Bayer Leverkusen (Baumgartlinger, Dragovic, Özcan), VfL Wolfsburg (Schlager, Pervan, Trainer Glasner), Wolverhampton Wanderers, FC Basel, AS Roma, Istanbul Basaksehir, Glasgow Rangers, Inter Mailand, Manchester United, FC Kopenhagen, Schachtar Donezk, FC Sevilla, Getafe, Olympiakos Piräus, Sieger aus RB Salzburg - Eintracht Frankfurt (Freitag, 18.00 Uhr, Hinspiel 1:4)

Bei der Auslosung am Freitag (13:00 Uhr) in Nyon sind keine Mannschaften gesetzt, auch Clubs aus dem selben Land können gegeneinander spielen. Spieltermine sind 12. und 19. März.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. März 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.