17.02.2020 14:51 |

Sprachkurs eingestellt

Coronavirus: Uni Wien rät von Reisen nach China ab

Nach Ausbruch des neuartigen Coronavirus rät nun auch die Universität Wien Studenten und Mitarbeitern dringend von Reisen nach China ab. Eine entsprechende Mitteilung wurde seitens der Uni auf ihrer Homepage veröffentlicht. Obwohl es noch keinen bestätigten Fall in Österreich gibt, hat das Coronavirus auch hierzulande Folgen - unter anderem wurde in Wien jüngst ein Sprachschulkurs einer privaten Schule für Chinesen vorerst eingestellt.

Auf der Website der Uni Wien wird auf die Reisewarnung des Außenministeriums verwiesen. Wie es in der Reisewarnung des Ministeriums heißt, werde dazu geraten, nicht notwendige Reisen zu verschieben bzw. eine verfrühte Ausreise aus China in Erwägung zu ziehen, sofern das möglich ist.

Weiterhin keine Coronavirus-Infektion in Österreich
Bis Montagvormittag gab es laut Angaben des Gesundheitsministeriums weiterhin keinen bestätigten Fall einer Coronavirus-Infektion in Österreich. Bis dato wurden landesweit ingesamt 168 Tests durchgeführt, die allesamt negativ ausfielen, hieß es.

Keine Infektionen, dennoch Auswirkungen auf Österreich
Dennoch hat das Coronavirus Folgen für Österreich - denn bereits jetzt deutet sich alleine in Wien ein Knick bei chinesischen Touristen an, wie die „Krone“ jüngst berichtete. Zuletzt war auch die Zahl an Anfeindung gegenüber asiatisch aussehenden Menschen in Österreich stark angestiegen - etwa wurden zwei Kinder in einem Bus von einem Mann verbal attackiert und aufs Übelste beschimpft und bedroht.

Laut Medienberichten musste zuletzt auch ein Sprachschulkurs eingestellt werden, da die Teilnehmerzahl immer weiter schrumpfte. Wie „Heute“ schrieb, finde an der privaten Schule für Chinesen in Wien vorerst ein Mandarin-Deutsch-Kurs nicht mehr statt, Ende des Monats werde man weitersehen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol