Party in Vöcklabruck

Elf Führerscheinabnahmen bei einer Sonderkontrolle

Eine Sonderkontrolle nach einer Veranstaltung in Vöcklabruck wurde mehreren Autolenkern zum Verhängnis. Insgesamt wurden elf Führerscheinabnahmen durchgeführt, acht klinische Untersuchungen und acht Blutabnahmen. Es wurde Suchtgift sichergestellt und eine Anzeige nach dem Waffengesetz vorgelegt.

Am 7. Februar wurde in Vöcklabruck in einem Lokal in den Kellerräumen eine Party veranstaltet. Im Zuge dieser Veranstaltung wurde im Vorfeld eine Sonderkontrolle eingesetzt. An dieser Sonderkontrolle in der Zeit von 20 bis 6 Uhr waren neben insgesamt fünf Polizeistreifen eine Ärztin im Dienst. Vorerst wurde der anreisende Verkehrsstrom verstärkt kontrolliert, draufhin wurde der Zentralraum in einem Umkreis von fünf Kilometern verstärkt auf Drogenlenker einer Kontrolle unterzogen.

Anzeige nach dem Waffengesetz
Folgendes Ergebnis konnte um 8 Uhr gezogen werden: Acht Pkw-Lenkern, die unter Drogeneinfluss standen, wurde die Weiterfahrt untersagt, zwei Lenker verweigerten den Drogentest, bei fünf Lenkern ergab ein Alkotest mehr als 0,8 Promille, bei ebenfalls fünf Lenkern lag das Ergebnis des Alkotests zwischen 0,5 und 0,8 Promille, vier Lenker waren nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung. Insgesamt wurden elf Führerscheinabnahmen durchgeführt, acht klinische Untersuchungen und acht Blutabnahmen. Es wurde Suchtgift sichergestellt und eine Anzeige nach dem Waffengesetz vorgelegt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.