12.02.2020 10:49 |

Parteichef vorgeführt

Seniorin heizt Politiker ein: „AfD größte Lüge“

Eine deutsche Seniorin hat dem AfD-Chef von Hamburg auf einem Wahlkampfstand in der Hansestadt ordentlich die Leviten gelesen (siehe Video oben). „Ihre Partei ist die größte Lüge, die es überhaupt gibt!“, schimpfte die rüstige Pensionistin. Das Video ist mittlerweile der Hit im Netz und verzeichnete auf YouTube bereits mehr als 30.000 Klicks. 

„Ich kann das aus eigener Erfahrung sagen: Freunde von meinen Eltern sind in Buchenwald geblieben“, hielt die Dame dem Rechtsaußen-Politiker Dirk Nockemann vor. Das KZ Buchenwald war in der Nazi-Zeit eines der größten Konzentrationslager auf deutschem Boden. „Und jetzt sollen Sie noch meinen, das sei ein Vogelschiss. Das ist eine unverschämte Frechheit.“ Die rüstige Pensionistin bezog sich damit auf eine Aussage von AfD-Chef Alexander Gauland, der die Nazi-Zeit als „nur einen Vogelschiss in der über tausendjährigen deutschen Geschichte“ bezeichnete.

„Ihre Partei zu wählen, ist unmöglich!“
Die wütende Seniorin unterbrach den AfD-Mann in seinen Erklärungsversuchen immer wieder lautstark: „Ihre Partei ist die größte Lüge, die es überhaupt gibt.“ Nockemann hielt ihr eine Broschüre mit dem Titel „Hamburg braucht mehr AfD“ entgegen, doch das beeindruckte die Seniorin keineswegs: „Glauben Sie wirklich, dass Sie so demokratisch bleiben, wie Sie jetzt erzählen? Ihre Partei zu wählen, ist unmöglich!“

„Wähler im Osten möchte eine Diktatur“
Nockemann sagte der Frau stolz, dass die AfD derzeit einen Zustrom an Wählern erlebe. Die Seniorin darauf: „Ja, leider. Weil sie noch nicht aufgewacht sind. Und weil sie Adolf Hitler nicht erlebt haben! Im Osten kommt die AfD an, weil dort viele Wähler eine Diktatur möchten.“

Seniorin erhielt viel Lob im Netz
Nockemann dazu: „Wir sind die AfD Hamburg, wir packen die Probleme in dieser Stadt an. Wir haben nichts mit Hitler zu tun, hier gibt‘s auch keinen Björn Höcke. Wir sind eine bürgerlich-konservative Partei.“ Die Seniorin erhielt in den sozialen Netzwerken viel Lob für ihren Auftritt. „Meine absolute Heldin“, schrieb eine Userin. „So eine aufrechte, demokratische Oma“, schrieb ein weiterer User.

Bürgerschaftswahl am 23. Februar
In Hamburg findet am 23. Februar die Bürgerschaftswahl statt. Nockemann ist AfD-Spitzenkandidat. Die neueste Umfrage sieht seine Partei bei knapp sieben Prozent.

Das Wohnhaus Nockemanns war in der Nacht auf Montag Ziel einer Farbattacke. Fenster seien beschädigt und die Fassade des Haus beschmutzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Die Flaschenwerfer seien unerkannt entkommen. Der Staatsschutz habe die Ermittlungen aufgenommen. 

Franz Hollauf
Franz Hollauf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).