07.02.2020 17:12 |

Nächster Rückschlag

Sturz! Horror-Verletzung bei Schweizer Ski-Talent

Nächster Rückschlag für die Schweizer Ski-Nation! Die am Freitag im Abfahrtstraining von Garmisch-Partenkirchen gestürzte Nathalie Gröbli hat sich links einen offenen Schien- und Wadenbeinbruch zugezogen und fällt für den Rest der Saison aus.

Nathalie Gröbli ist ein Talent, dass sich im Januar erstmals ins Rampenlicht fuhr, als sie in der Weltcup-Kombi in Altenmarkt-Zauchensee auf den achten Platz fuhr - es war ihr bisher bestes Resultat. In Garmisch wollte das Schweizer Talent einen Draufsetzen. Doch dann dieser Horror-Sturz! Kurz vor dem Ziel krachte Gröbli mit großer Wucht in die Fangnetzte und verletzte sich dabei schwer.

Das Training wurde länger unterbrochen, Gröbli erst mit dem Rettungsschlitten abtransportiert und dann mit dem Helikopter zu Untersuchungen geflogen. Die bittere Diagnose: Offener Schien- und Wadenbeinbruch. Nun wartet ein harter Weg zurück.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.