„Ein williger Spieler“

Perfekt: Rapid holt neuen Mittelfeld-Strategen

Jetzt ist der Deal perfekt! Rapid holt am letzten Transfertag Dejan Petrovic von Aluminij Kidricevo. Sportdirektor Zoran Barisic kennt den 22-jährigen Slowenen aus seiner Zeit als Coach von Ljubljana. Als Ablöse wurden zuletzt rund 500.000 Euro kolportiert.

Mit dem erst seit wenigen Wochen 22jährigen Dejan Petrovic (geboren am 12. Jänner 1998) kommt ein aktueller U21-Nationalteamspieler Sloweniens nach Hütteldorf. Der zentrale Mittelfeldspieler brachte es trotz seiner Jugend bei seinem Stammklub NK Aluminij auf über 100 Einsätze (drei Tore) in der Prva-Liga, der höchsten Spielklasse seines Heimatlandes. In der laufenden Saison, in der Aluminij, beheimatet in der Gemeinde Kidricevo, überraschend noch vor Rekordmeister NK Maribor auf Rang 2 liegt, stand Petrovic in jedem Match in der Start-11 und wurde nur einmal - kurz vor Spielende - ausgewechselt.

Vertrag bis 2023
Für das slowenische U21-Nationalteam kam der 179 cm große Dejan Petrovic bislang zu acht Einsätzen und zwei Treffern (u.a. gegen England und Frankreich), auch in diversen jüngeren Nachwuchsnationalteams seiner Heimat kam er zu zahlreichen Spielen und sammelte auch Erfahrung auf der rechten Mittelfeldposition. Beim SK Rapid unterschreibt der Mittelfeldspieler, der noch bis Ende des Jahres an Aluminij gebunden war, einen Kontrakt bis zum Ende der Saison 2022/23.

„Ein sehr williger Spieler“
Rapids Sportboss Zoran Barisic sagt zur Neuverpflichtung: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Dejan Petrovic einen aktuellen U21-Teamspieler unseres Nachbarlandes verpflichten können, der auch im Visier einiger Klubs renommierter europäischer Ligen war. Spätestens seit meiner Zeit als Coach bei Olimpija Ljubljana habe ich ihn genau im Auge und bin überzeugt, dass er auch für unsere Mannschaft eine Verstärkung sein wird.

Er kann sowohl auf der klassischen Sechser- als auch Achter-Position spielen, seine besondere Stärke ist das Passspiel“, so Barisic, der schon vor dem Wintertrainingslager in Slowenien mit Dejan Petrovic persönliche Gespräche geführt hat. Der Geschäftsführer Sport ergänzt: „Petrovic ist ein sehr williger Spieler und charakterstark, er möchte unbedingt für uns spielen und auch unsere Scouts und das Trainerteam um Didi Kühbauer sind von ihm überzeugt.“

Petrovic, der bei Rapid die Rückennummer 16 tragen wird und am Dienstag zu seinen neuen Mannschaftskollegen stoßen wird, freut sich auf die neue Aufgabe, sagt: „Ich habe die österreichische Liga und den SK Rapid schon in den letzten Jahren verfolgt. Der Klub hat auch in meiner Heimat einen großen Namen und ich freue mich sehr, dass ich hier meine neue Herausforderung annehmen darf.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.