03.02.2020 12:36 |

Downloaden und spielen

38.000 Flash-Games vor dem virtuellen Tod bewahrt

Mit Ende des Jahres ist er endgültig Geschichte: Adobes Flash-Player. Zum 31. Dezember stellt der US-Softwarekonzern seine Unterstützung und Verbreitung ein. Für Tausende Inhalte auf Flash-Basis, allen voran Spiele, bedeutet dies das Aus. Das Flashpoint-Projekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, möglichst viele von ihnen für die Nachwelt zu bewahren. Über 38.000 Flash-Games können bereits kostenlos heruntergeladen werden.

Flash-Games dominierten über viele Jahre hinweg das Internet und boten in Mittagspausen (und auch darüber hinaus) einen willkommenen Zeitvertreib. Mit dem Aufkommen neuer Technologien wie HTML5 oder Unity verlor das Format jedoch zunehmend an Bedeutung. Bereits 2017 kündigte Adobe an, die Unterstützung mit Ende 2020 einzustellen. Die gängigen Browser werden dann keine entsprechenden Plug-ins zur Wiedergabe mehr bereitstellen.

241 Gigabyte an Flash-Spielen
Um immerhin einen Teil der Spielegeschichte vor dem Vergessen zu bewahren, hat es sich das Flashpoint-Projekt zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Flash-Games zu „konservieren“ und für den Offline-Gebrauch kostenlos zum Download anzubieten.

Nach eigenen Angaben umfasst die Sammlung bereits mehr als 38.000 Spiele und 2400 Animationen. Sie können über die offizielle Website bluemaxima.org/flashpoint gesammelt in einem rund 241 Gigabyte großem Paket (entpackt rund 288 Gigabyte) heruntergeladen werden. Alternativ steht ein knapp 300 Megabyte großer Launcher zum Download bereit, über den sich einzelne Titel während des Spielens herunterladen lassen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.