25.01.2020 19:03 |

In Villach

Drama auf zugefrorenem See: Eismeister (68) tot

Tot aus dem Aichwaldsee geborgen werden musste Samstagabend ein Eismeister. Der Mann war samt Auto eingebrochen. Erst nach 25 Minuten konnten ihn Taucher retten. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Der 68-Jährige war mit dem Auto am Aichwaldsee unterwegs, um das Eis für den nächsten Tag zu glätten. Plötzlich brach die Eisfläche unter ihm zusammen. Der Eismeister konnte sich selbst nicht mehr aus dem Fahrzeug befreien und sank mit dem Auto in die Tiefe. Polizei, Rettung, Feuerwehr, Notarzt, Taucher und die Einsatzkräfte des Rettungshubschraubers RK1 standen im Einsatz.


Der Mann wurde von zwei Tauchern geborgen. Sämtliche Reanimationsversuche verliefen leider negativ. Der Mann verstarb an der Unfallstelle.

Der Aichwaldsee bleibt vorerst gesperrt!

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)