Schulkostenbefragung

Sportwochen & Co.bringen Eltern ins Schwitzen

Die Schule kostet den Eltern viel Geld. Jetzt im Winter schlagen vor allem Skikurse massiv zu Buche – gerade für Eltern mit niedrigen Einkommen stellen sie eine große Belastung dar. Die AK startet daher jetzt mit der „Krone“ in die zweite Runde der großen Schulkosten-Erhebung. Wer mitmacht, kann gewinnen!

Skikurse, Sportwochen, Exkursionen, Sprachreisen, diverse Eintritte – zum Ende des Wintersemesters schnaufen viele Eltern schulpflichtiger Kinder über die Kostenlawine. Je älter die Schüler sind, desto teurer werden die schulischen Angebote in mittleren und höheren Schulen (Skikurse in weiter entfernten Skigebieten, Sprachreisen ins Ausland) und somit der Schulbesuch insgesamt.

Enormer sozialer Druck
Viele Familien haben Probleme, das nötige Geld für die Skitage (Liftkarte, Busfahrt, Nächtigungen, Essen, Kleidung, Ausrüstung) bereitzustellen. Schüler, die aus finanziellen Gründen nicht an derartigen Veranstaltungen teilnehmen können, kämen unter enormen sozialen Druck. „Wenn der Staat Skikurse als wichtig empfindet, dann sollte die öffentliche Hand die Eltern finanziell unterstützen. Die gegenwärtige Förderung für Eltern zur Finanzierung von Schulveranstaltungen reicht meist nicht aus und bringt Kinder und Eltern in eine Zwickmühle“, so AK-Präsident Johann Kalliauer.

Online-Umfragewelle
Am Sonntag, 19. Jänner, starten Arbeiterkammer Oberösterreich und die „OÖ-Krone“ die zweite von insgesamt vier Online-Umfragewellen bei Oberösterreichs Eltern von Schulkindern zum Thema „Was kostet die Schule?“. Verteilt über das ganze Schuljahr können Eltern ihre aktuell anfallenden Schulkosten in einem Online-Befragungstool eintragen. Den Link zur aktuellen Befragung finden Sie unter ooe.arbeiterkammer.at beziehungsweise www.krone.at/ooe. (https://ww2.unipark.de/uc/welle2_2019_2020/)

Zuschuss gewinnen
Für die Mitarbeit winkt ein Zuckerl: Unter all jenen Eltern, die bei den vier Befragungsrunden teilnehmen, werden 5 x 700 Euro Schulkostenzuschuss verlost.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.