Junges Räuber-Trio

57-Jähriger wurde am Linzer Bahnhof ausgeraubt

Ein 57-Jähriger ist Freitagabend am Linzer Hauptbahnhof beraubt und verletzt worden. Das unbekannte Trio erbeutete ein Mobiltelefon und Bargeld. Als der Mann die Beschuldigten verfolgte und einen Täter an dessen Kapuze zu fassen bekam, schlug dieser nach hinten aus und das Opfer stürzte. Der Mann wurde schwer verletzt ins Spital gebracht. Eine Fahndung verlief vorerst negativ.

Ein 57-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten wurde am 17. Jänner gegen 20.10 Uhr von drei bislang Unbekannten beim Hauptbahnhof in Linz beraubt. Dabei wurde er zuerst von einer Frau angesprochen und um Geld angebettelt. Nachdem er dies verneinte, kam eine zweite Frau hinzu. Die beiden umarmten ihn und gleichzeitig kam ein Mann dazu und griff ihn von hinten an. Die drei raubten ihm sein Mobiltelefon und Bargeld und flüchteten Richtung der Bushaltestelle Kärntner Straße. Er verfolgte die Beschuldigten und konnte den Mann an dessen Kapuze erfassen.

Verletzt liegen geblieben
Dieser schlug nach hinten aus, wodurch der 57-Jährige zu Sturz kam und verletzt liegen blieb. Von einem Passanten wurde die Polizei informiert. Die sofortige Fahndung verlief negativ. Das Opfer wurde schwer verletzt in das Kepler Uniklinikum eingeliefert. Die drei werden wie folgt beschrieben: alle etwa 20 Jahre alt, die beiden Frauen mit dunklen schulterlangen Haaren, der Mann mit dunkler Hose und hellem Kapuzenpullover.
Mögliche Zeugen werden gebeten, sich beim Linzer Stadtpolizeikommando unter der Telefonnummer: 059133 453333 zu melden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.