11.01.2020 18:05 |

„Tubing“ ging schief

Bub (4) rast mit Gummireifen über Piste - verletzt

Dieser Spaß ging nach hinten los: Weil er seinem Sohn eine Freude machen wollte, setzte ein 28-Jähriger aus Niederösterreich den Kleinen auf einen Gummireifen und blödelte mit ihm auf der Piste am Falkert in Kärnten. Doch der Reifen machte sich selbstständig und krachte gegen mehrere Zäune. Der Bub wurde dabei verletzt.

Zuerst benutzten Vater und Sohn - die Niederösterreicher machen gerade Urlaub in Kärnten - die eigens dafür eingerichteten „Tubing“-Bahnen im Skigebiet Falkertsee: Man setzt sich in einen Gummireifen und flitzt über den Schnee.

Danach aber verließ der junge Papa mit seinem Sohn den abgesperrten Bereich. Zur Freude des Vierjährigen drehte der Mann ihn auf einer ebenen Fläche samt „Tubing“ im Kreis. Da passierte das Unglück: Mit seinen Handschuhen konnte der Niederösterreicher das Befestigungsseil nicht mehr festhalten.

Sohn rutschte unkontrolliert talwärts
Der Sohn wurde samt Gummiring mehrere Meter zur Seite geschleudert und rutschte anschließend unkontrolliert talwärts. Sofort rannte der 28-Jährige seinem Sohn nach - doch der Reifen war auf der harten Piste schneller: Nach rund 100 Metern krachte der Bub in mehrere Holzlattenzäune.

Durch den heftigen Aufprall erlitt der Vierjährige eine tiefe Rissquetschwunde im Gesicht. Er musste ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert werden.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Mittwoch, 22. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.