17.12.2019 14:14 |

Buschbrände bei Sydney

Tierschützer retten zwölf Koalas aus Flammen

Australische Tierschützer haben zwölf Koalas vor einem Buschfeuer in der Nähe von Sydney gerettet. Die Retter kletterten auf mehrere Bäume, um fünf Weibchen, drei Koala-Männchen und vier Jungtiere in Sicherheit zu bringen. Die beliebten Beutelsäuger wurden zunächst im Taronga Zoo in Sydney untergebracht.

Die geretteten Koalas seien „wichtig, um die genetische Vielfalt der Population aus den Blue Mountains und das Überleben der Art zu sichern“, sagte Nick Boyle von der Tierschutzabteilung des Zoos. Sobald ihr Zuhause wieder sicher ist, sollen die Koalas wieder in ihren natürlichen Lebensraum zurückgebracht werden.

Schon mehr als 140.000 Hektar Land zerstört
In Australien lodern seit Monaten Hunderte Buschbrände, die bereits mehr als 140.000 Hektar Land zerstört haben. Nach Angaben der Tierschutzorganisation Science for Wildlife sind drei der fünf Gebiete in den Blue Mountains, in denen viele Koalas vorkommen, von den Bränden betroffen. Erst Ende November musste ein Koala, der zunächst aus den Flammen gerettet worden war, eingeschläfert werden.

Derzeit ist kein Ende der Hitzewelle in Sicht. An der Ostküste Australiens soll es diese Woche noch heißer werden als bisher. Die Hitze und der zunehmende Wind könnten die Brände weiter anfachen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.