07.12.2019 12:02 |

Asylwerber in Lehre

Zwei Drittel für Bleiberecht bis Ausbildungsende

Zwei Drittel der Österreicher (exakt 67 Prozent) sprechen sich dafür aus, dass Asylwerber ohne Aufenthaltstitel, die eine Lehre machen, wenigstens bis zum Ende der Ausbildung im Land bleiben dürfen. Das hat eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Unique research ergeben.

Laut der von „profil“ in Auftrag gegebenen Umfrage wollen zudem 47 Prozent der Befragten, dass Asylwerber auch nach der Lehre bleiben können, wenn sie einen fixen Arbeitsplatz haben. Nur 23 Prozent sind für eine Rückkehr dieser Menschen in ihre Heimat. 500 Personen wurden befragt, die Schwankungsbreite liegt bei vier Prozentpunkten.

ÖVP vollzog in dieser Frage einen Schwenk
Erst am Dienstag einigten sich die Parteien im Budgetausschuss des Parlaments - und zwar mit den Stimmen von ÖVP, den Grünen, SPÖ und NEOS - darauf, dass abgelehnte Asylwerber künftig nicht mehr während einer Lehre abgeschoben werden dürfen. Genau das hatte die ÖVP, als sie noch mit der FPÖ regierte, stets abgelehnt. Endgültig beschlossen wird die Initiative kommende Woche im Parlament.

Damit ist fix, dass Flüchtlinge die Lehre fertig machen dürfen, bevor sie im Fall eines rechtskräftig negativen Asylbescheids in ihre Heimat abgeschoben werden. Betroffen sind davon nur einige Hundert, für Wirbel hat die Debatte seit mehr als einem Jahr dennoch gesorgt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.