Vergewaltigungsversuch

Angreifer wollte Joggerin Sack über Kopf stülpen

Nur knapp einer Vergewaltigung entgangen ist eine Joggerin (38) am Dienstag in Linz. Der mutmaßliche Sexualstraftäter hatte versucht, ihr einen Müllsack über den Kopf zu stülpen. Der Frau gelang es, den Angreifer durch heftige Gegenwehr in die Flucht zu schlagen. Die Polizei ersucht um Hinweise aus der Bevölkerung.

Eine 38-jährige Linzerin lief am Dienstag um 16.40 Uhr in Linz-Urfahr entlang des Treppelweges flussabwärts Richtung Pleschingersee. Unmittelbar nach der Baustellenbegrenzung der Autobahnbrücke lauerte ihr ein Unbekannter vermutlich im Gebüsch auf. Er näherte sich ihr von hinten und versuchte ihr einen schwarzen Müllsack über den Kopf zu stülpen.

Opfer wehrte sich
Durch ihre heftige Gegenwehr, wobei sie dem Angreifer möglicherweise mit den Beinen gegen den Bauch- bzw. Brustbereich getreten hat, fiel sie mit dem Rücken zu Boden, worauf sich der unbekannte Mann über sie kniete und sie an den Schultern bzw. an den Oberarmen packte. Aufgrund weiterer Schläge in Richtung des Angreifers und lauter Schreie ließ er schließlich von der 38-Jährigen ab und floh in Richtung Donaudamm. Die geschockte Frau verständigte die Polizei via Notruf.

Täterbeschreibung:
Der Verdächtige wird als Anfang 20 und ca. 1,75 bis 1,80 Meter groß beschrieben. Er hatte glatte schwarze Haare, trug eine schwarze Jacke und hatte einen kleinen grauen Rucksack dabei. Laut Polizei wird vermutet, dass es sich um einen Mann afghanischer Herkunft handeln könnte.

Hinweise bitte an das Stadtpolizeikommando Kriminalreferat unter der Telefonnummer 059133/45-3333.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.