12.11.2019 12:39 |

Nach Panne

Reaktorblock im AKW Temelin wieder am Netz

Nach einer Panne im grenznahen Atomkraftwerk Temelin in Tschechien ist der betroffene Reaktorblock 1 wieder ans Netz gegangen. Er werde derzeit mit 70 Prozent seiner Leistung betrieben, teilte Kraftwerkssprecher Marek Svitak am Dienstag mit.

Vor dem Wiederhochfahren hätten Experten des Herstellers die Turbine mit einer speziellen Messapparatur untersucht, hieß es. Teile der Anlage zur Stromerzeugung aus Turbine und Generator seien neu ausbalanciert worden. „Wir werden die Betriebsparameter sorgfältig beobachten, denn die Sicherheit der Anlage, die wir für weitere Jahrzehnte betreiben wollen, hat für uns selbstverständlich Priorität“, sagte AKW-Chef Jan Kruml.

Immer wieder ähnliche Probleme
In der Vergangenheit war es im AKW Temelin wiederholt zu ähnlichen Problemen gekommen. „Vibrationen und Abschaltungen der Turbinen gehörten zum Kolorit der ersten 15 Betriebsjahre und für eine Weile schien es, als hätten die Techniker dies mittlerweile unter Kontrolle“, so Pavel Vlcek von der Bürgerinitiative OIZP aus Budweis. Nach Einschätzung der Atomaufsichtsbehörde SUJB in Prag hatte der Vorfall indes keine Auswirkungen auf die nukleare Sicherheit der Anlage.

Das AKW Temelin in Südböhmen ist nur 60 Kilometer von den Grenzen zu Ober- bzw. Niederösterreich und Bayern entfernt. Umweltschützer kritisieren die Anlage seit Jahren als besonders störanfällig.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.