11.11.2019 14:36 |

Aneurysma als Gefahr

Juncker für heikle Operation im Krankenhaus

Der scheidende EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker hat sich für eine schwere Operation ins Krankenhaus begeben. Wie seine Sprecherin am Montag mitteilte, sei bei dem 64-Jährigen wegen eines Aneurysmas am Dienstag ein Eingriff geplant.

Ein Aneurysma ist eine mit Blut gefüllte Ausstülpung einer Arterie, die plötzlich aufreißen kann. In dem Fall besteht die Gefahr zu verbluten. Auch eine diesbezügliche Operation kann riskant sein.

Immer wieder Gesundheitsprobleme
Juncker hatte in der Vergangenheit vermehrt Gesundheitsprobleme. Im August brach er seinen Urlaub in Österreich für eine dringende Operation an der Gallenblase ab. Zudem klagte der Luxemburger immer wieder über Ischias-Beschwerden, mit denen er auch seinen manchmal schwankenden Gang erklärte, der zu Gerüchten über angebliche Alkoholprobleme des Kommissionschefs geführt hatte.

Video: Wirbel um stolpernden Juncker bei NATO-Dinner

Weiter geschäftsführend im Amt
Seine Amtszeit als Präsident der EU-Kommission hat der 64-Jährige am 31. Oktober offiziell beendet. Er ist aber weiter geschäftsführend im Amt, weil das Kabinett von Nachfolgerin Ursula von der Leyen, in dem Johannes Hahn Budgetkommissar wird, noch nicht komplett ist. Drei Länder mussten Bewerber nachnominieren, denn das EU-Parlament hatte die ursprünglichen Anwärter gestoppt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen