17.08.2019 19:11 |

Gallenblase entfernt

Dringende OP: Juncker brach Österreich-Urlaub ab

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker musste sich kurzfristig einer dringenden Operation unterziehen. Ihm wurde in einem Spital in Luxemburg die Gallenblase entfernt, hieß es am Samstag in EU-Kreisen.

Wegen der hohen Dringlichkeit musste der 64-Jährige sogar seinen Österreich-Urlaub abbrechen. Seine Gesundheit ist seit Jahren immer wieder Thema. Mehrere Auftritte, bei denen der Kommissionschef torkelte und von Mitarbeitern bzw. Politikerkollegen gestützt werden musste, lösten eine Debatte über die Amtsfähigkeit des Luxemburgers aus.

Besonders in Erinnerung geblieben ist sein wackeliger Auftritt während des NATO-Gipfels im Vorjahr in Brüssel (siehe Video unten). Während sich der Kommissionspräsident auf akute Ischias-Beschwerden berief, zweifelten viele Beobachter an dieser Version und vermuteten eher einen starken Alkoholisierungsgrad.

Juncker steht seit 2014 an der Spitze der Brüsseler Behörde. Seine Amtszeit läuft Ende Oktober aus, dann soll die ehemalige deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen neue Kommissionspräsidentin werden. Juncker war zuvor auch jahrelang Eurogruppen-Chef und von 1995 bis 2013 Premierminister Luxemburgs.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter