10.11.2019 14:36 |

Nebel und Glatteis

Massenkarambolage mit 29 Verletzten in Bayern

Bei einer Massenkarambolage auf der A7 in Bayern sind nach einer ersten Bilanz der Polizei des deutschen Bundeslandes Sonntagfrüh 29 Menschen verletzt worden. Notärzte und Sanitäter brachten vier Schwerverletzte in Krankenhäuser.

„Beteiligt waren 18 Fahrzeuge“, teilte ein Polizeisprecher mit. Darunter waren zahlreiche Autos und mindestens ein Lastwagen.

Fahrer krachte gegen Leitplanke
Nach ersten Ermittlungen hatte sich auf einer Brücke bei Marktbreit Glatteis gebildet. Der 49 Jahre alte Fahrer eines Kleintransporters, der Richtung Kassel unterwegs war, war gegen 7.20 Uhr in die Mittelleitplanke gekracht. „Zu diesem Zeitpunkt war es glatt und stark neblig“, sagte der Polizeisprecher.

Sichtweite lag unter 50 Metern
Die Sichtweite lag demnach unter 50 Metern. Laut Polizei konnten nachfolgende Autofahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen, sodass es zu weiteren Auffahrunfällen kam.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen