01.11.2019 11:45 |

Witzige Protest-Aktion

Aufregung um „Silly Walk“ von Athener Schülerinnen

Eine Gruppe von Schülerinnen sorgt derzeit in Griechenland für Kritik, aber auch reichlich Gelächter und Zustimmung: Die Mädchen hatten am Montag, einem wichtigen griechischen Nationalfeiertag, an einer der landesweiten Schüler- und Militärparaden teilgenommen - allerdings nicht im sonst üblichen Paradeschritt, sondern im „Silly Walk“ der britischen Comedy-Truppe Monty Python.

Videos zeigen, wie die zehn Mädchen an verdutzten offiziellen und kirchlichen Würdenträgern vorbeiwackeln, -hüpfen, -hinken und -schweben. Als schlechten Witz wollen die Athener Schülerinnen das allerdings nicht verstanden wissen, wie sie am Donnerstag in einem Video-Post auf Facebook mitteilten.

„Was für eine Gemeinsamkeit könnte der Militarismus mit der Freiheit haben?“, fragen sie darin. Sie hätten als „fleißige Soldaten“ ihren eigenen Aufstand gezeigt, ohne Gewalt, dafür inspiriert vom „großen Feldmarschall der Comedy, John Cleese“.

Auf Facebook, Twitter und Co. scheiden sich darüber die griechischen Geister. Von Jubel bis hin zur Verdammung reichen die Reaktionen. Der „Ochi-Tag“ ist nach dem Unabhängigkeitstag (25. März) der wichtigste weltliche Nationalfeiertag des Landes.

Am 28. Oktober 1940 sagte das Land Nein zu Benito Mussolinis Ultimatum, den Einmarsch italienischer Truppen zuzulassen. Damit trat Griechenland in den Zweiten Weltkrieg ein - in der Folge besetzte die deutsche Armee das Land.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen