30.10.2019 17:16 |

„Solidarität mit AKH“

Transplantations-Wirbel: Patienten demonstrierten

Rund 25 Transplantationspatienten haben sich am Mittwoch im Rahmen einer Demonstration am Wiener Stephansplatz solidarisch mit dem AKH gezeigt. Das Lungentransplantationszentrum von MedUni Wien/AKH steht derzeit bekanntlich wegen angeblicher Bevorzugungen von Privatpatienten und wegen eines unübersichtlichen Systems ziemlich in der Kritik. „Wir lassen uns das österreichische Transplantationswesen nicht kaputtmachen. Wir wollen ein Zeichen setzen - ein Zeichen unseres Vertrauens in das System und in unsere Ärzte!“, sagte Thomas Tost, selbst Transplantationspatient und Vorsitzender des Österreichischen Verbandes der Herz- und Lungentransplantierten.

Eurotransplant weist Vorwürfe zurück
Eurotransplant gab am vergangenen Freitag schließlich eine Presseaussendung heraus, in der jede Verantwortung für die Vorwürfe gegen das Lungentransplantationszentrum von MedUni Wien und AKH unter Leitung des Chefs der Universitätsklinik für Chirurgie, Walter Klepetko, zurückgewiesen wurde: „Eurotransplant weist neuerlich darauf hin, dass die Organisation die Medienpublikationen und die in ihnen gezogenen Schlussfolgerungen nicht initiiert hat.“

Klepetko im krone.at-Talk: „Alle Patienten werden gleichbehandelt“

„Klepetko und Team haben 2000 Patienten das Leben gerettet“
Klepetko und sein Team haben in Wien in den vergangenen 30 Jahren eines der weltweit größten Zentren für Lungentransplantationen aufgebaut. „Sie haben in diesen Jahren knapp 2000 Patienten, die ohne diesen großen Eingriff verstorben wären, lungentransplantiert und ihnen damit das Leben gerettet“, hieß es am Mittwoch vonseiten der Organisatoren der Demonstration. Diese Erfolge sollten nicht gefährdet werden.

„Wir stehen auch den Kooperationen mit unseren süd- und osteuropäischen Nachbarn positiv gegenüber. Auch in diesen Ländern gibt es Menschen, die Transplantationen brauchen - diese Menschen verdienen genauso wie wir die Chance auf ein zweites Leben“, stellte der Patientenverband fest.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.