25.10.2019 14:45 |

Panne bei U4

„Ampel für U-Bahnen machte nicht, was sie sollte“

Immer mehr Wiener sollen, der Umwelt zuliebe, mit den Öffis fahren, aber die sind mittlerweile heillos überfüllt. Ein Paradebeispiel der Unzuverlässigkeit ist vor allem die U4. Und hier kam es - Trommelwirbel, Überraschung - am Freitagmorgen wieder zu einem Totalkollaps. Bekommt das endlich in den Griff!

In die Waggons gepresst wie Sardinen, Zugausfälle, Weichenpannen, Dauerbaustellen und dieses Mal eben eine Ampelstörung. „Es gab ein Problem mit der Signalanlage beim Schottenring. Die Ampel für U-Bahnen machte nicht, was sie tun sollte“, erklärt Wiener-Linien-Sprecher Christoph Heshmatpour.

Die Folgen: Zwischen Schottenring und Karlsplatz kam es zum Totalausfall. Der wenig hilfreiche Tipp der Wiener Linien: „Auf die U1, U2, U3, Schnellbahn und Ring-Straßenbahnlinien ausweichen.“ Doch da war der Schaden für Tausende bereits angerichtet. Sie brauchten zum Teil mehr als eine Stunde für wenige Stationen.

Michael Pommer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter