18.10.2019 12:54 |

Kinder, Klima, Kläffer

Die berührendsten Momente von Kates Pakistan-Reise

Der britische Prinz William und seine Frau Herzogin Kate haben während ihrer fünftägigen Reise durch Pakistan viele berührende Momente erlebt und ihre Reise genützt, um in dem muslimischen Land unter anderem für die Bildung von Mädchen zu werben und das Bewusstsein für den Klimawandel zu stärken.

Kleine Kläffer trafen Herzogin Kate und Prinz William am letzten Tag ihrer Reise. In Islamabad nahmen sie eine Militärbasis in Augenschein, auf der Hunde zu Sprengstoff-Spürhunden ausgebildet werden. Das tierliebe Paar half beim Füttern und Gassigehen der Golden-Retriever-Welpen „Salto“ und „Sky“.

Royaler Tee in Kinderkrebslinik
In der Krebsklinik in Lahore besuchten der Herzog und die Herzogin von Cambridge die siebenjährige Wafia Rehmani. Das Kind hatte eine royale Teeparty für seine Puppe, William und Kate vorbereitet und sogar Tiaras für sich und die Herzogin. Berührend: Die dreifachen Eltern machten begeistert mit und tranken Tee aus Mini-Tässchen.

Kindergeburtstag in SOS-Kinderdorf
Beim Besuch eines SOS-Kinderdorfes „crashte“ das royale Paar eine Kindergeburtstagsparty und half beim Anschneiden der Torte. 

Die Herzogin hatte sich einige Wort Urdu für den Besuch angeeignet, um sich direkt an die Kinder wenden zu können.

Moschee-Besuch
Andächtig lauschten Kate, die einen Schleier über den Kopf gelegt hatte, und William beim Besuch der Badshahi-Mosche in Lahore einer Passage aus dem Koran.

In derselben Moschee hatte Williams Mutter Prinzessin Diana 1991 für Aufsehen gesorgt, weil sie ein Kleid trug, das ihre Knie nicht bedeckte.

Auswirkungen des Klimawandels
Das Prinzenpaar ließ sich am Chiatibo-Gletscher die Auswirkungen des Klimwandels zeigen und erklären.

Viele Menschen mussten im Vorjahr in Pakistan wegen des Klimwandels vor Sturzfluten flüchten. 

Unterstützung für Mädchen
In einer Schule in Islamabad unterstützten der 37-jährige Sohn von Prinz Charles und seine Frau demonstrativ das Recht von Mädchen und Frauen auf Schulbildung. Gemeinsam mit den Kindern lösten sie Aufgaben und machten diesen Mut zu lernen. 

Emotionales Treffen
Für Prinz William und seine Frau ein emotionales Treffen fand mit Imran Khan statt.

Der Premierminister war ein guter Freund von Prinz Williams verstorbener Mutter Diana. Prinzessin Diana half Imran Khan und dessen Frau, Spenden für die Krebsklinik in Lahore zu sammeln.

Spaß beim Sport
Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz.

Beim Cricket in der Nationalen Cricket Akademie des Landes bewies die Herzogin ihr sportliches Geschick und unterhielt sich dabei königlich.

Im Tuk-Tuk zu Gala
Ebenfalls ein großer Spaß für sie gewesen sein dürfte, mit Ehemann William in einem Tuk-Tuk zu einer Gala gefahren zu werden.

Das Paar entstieg dem bunten Gefährt sichtlich amüsiert.

In High Heels aus dem Flugzeug
Ein Foto, das für viel Aufmerksamkeit gesorgt hat, wurde vom Instagram-Account der Royals geteilt.

Es zeigt William und Kate bei ihrer Ankunft in Islamabad und dass die Herzogin in schwindelerrenden High Heels aus dem Flugzueug gestöckelt ist.

Gemeinsame Vergangenheit
Pakistan und Großbritannien verbindet eine lange gemeinsame Vergangenheit. Das 1947 gegründete Land mit inzwischen knapp 200 Millionen Einwohnern ging aus der Kolonie Britisch-Indien hervor. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wanderten viele Pakistaner nach Großbritannien aus. Dort bilden sie die zweitgrößte ethnische Minderheit nach den Einwanderern aus Indien.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen