17.10.2019 10:53 |

Fühlt sich zu krank

Dolly Buster will 50. Geburtstag nicht feiern

Kurz vor ihrem 50. Geburtstag erzählt Ex-Pornostar Dolly Buster, bürgerlich Nora Baumberger, von schweren gesundheitlichen Problemen. „Ich leide seit zwei Jahren an Tinnitus verbunden mit starken Schmerzen. Und es wird immer schlimmer.“ Das sei der Grund, warum sie jeden Stress meide und oft Anfragen und Einladungen absage. 

„Aus dem Nichts bekomme ich ein solches Geräusch im Ohr - das sind fürchterliche Zustände. Da könnte man ausrasten.“ Deswegen werde sie auch ihren runden Geburtstag am 23. Oktober nicht feiern: „Das traue ich mir nicht zu. Ich weiß nicht, wie es mir an dem Tag gehen wird, und ich möchte meinen Gästen nicht die Party versauen.“ 

„Habe nichts zu bedauern“
An der Präsentation des Nacktkalenders von Manfred Bauman für 2020 Anfang der Woche in Wien nahm der Ex-Pornostar aber teil.  

Bekannt wurde Dolly Buster als Darstellerin in Dutzenden Porno-Filmen, was sie nach eigenen Worten bis heute nicht bereut. „Ich würde alles in meinem Leben genauso wieder machen. Ich habe nichts zu bedauern.“ Bei wichtigen Entscheidungen habe ihr Bauchgefühl nie getrogen.

Zitat Icon

„Ich würde alles in meinem Leben genauso wieder machen."

Ex-Pornostar Dolly Buster bedauert nichts

Nur ein großer Wunsch
Geboren wurde Dolly Buster in Prag. Im Alter von 14 Jahren kam sie mit ihren Eltern nach Deutschland. 1989 lernte sie Pornoproduzent Dino Baumberger kennen, den sie 1997 heiratete. Ein Jahr zuvor hatte sie ihre Karriere als Darstellerin beendet.

Für die Zukunft habe sie nur einen großen Wunsch: Gesund zu werden. „Das wünsche ich mir so sehr, dass dieser Spuk vorbei ist und ich wieder normal am Leben teilnehmen kann.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen