Nicht geständig

18-Jähriger versetzte Opfer Tritt gegen den Kopf

Mit beiden Händen gab ein türkischstämmiger 18-Jähriger aus Attnang am Samstag um 1.30 Uhr früh einem ortsansässigen 22-Jährigen in Schwanenstadt einen wuchtigen Stoß. Dieser stürzte zu Boden. Als sich das Opfer aufraffen wollte, versetzte ihm der Schläger mit Anlauf einen Fußtritt gegen den Kopf. Das verletzte Opfer wurde von zwei Freunden mit dem Taxi ins Vöcklabrucker Spital gebracht. Der beschuldigte Jugendliche wurde am Abend zuhause festgenommen. Der 18-Jährige zeigte sich bei der Einvernahme nicht geständig und wurde in U-Haft genommen.

Ein 18-Jähriger aus Attnang versetzte am 12. Oktober gegen 1.30 Uhr im Ortsgebiet von Schwanenstadt einem 22-jährigen Mann aus Schwanenstadt mit beiden Händen einen wuchtigen Stoß gegen den Oberkörper, sodass dieser teils auf der Fahrbahn der Grabenstraße zu Boden stürzte. Als dieser sich aufraffen wollte und sich dazu noch mit beiden Händen am Boden abstützte, versetzte ihm der 18-Jährige mit Anlauf einen wuchtigen Fußtritt gegen den Schädel.

Mit Taxi ins Krankenhaus
Das Opfer wurde dadurch unbestimmten Grades verletzt und von Freunden mit einem Taxi ins Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck gebracht. Bei seiner Flucht bedrohte der Beschuldigte noch zwei Zeugen der Tat mit dem Umbringen. Erst durch umfangreiche Ermittlungen konnte die Identität des Beschuldigten und der genaue Tathergang geklärt werden. Danach wurde von der Staatsanwaltschaft Wels eine mündliche Festnahmeanordnung angeordnet, welche um 18 Uhr an dessen Wohnadresse vollzogen wurde. Bei seiner ersten Einvernahme zeigte sich der Täter nicht geständig. Er wurde in die Justizanstalt Wels eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen