26.09.2019 15:39 |

Enttäuschter Landwirt

Blauer Kult-Fan: „Die FPÖ wähle ich nicht mehr“

Der Kärntner Landwirt Alois Ferk zählte einst zu den größten Anhängern der FPÖ und von Jörg Haider. Daraus hat der 63-Jährige nie ein Geheimnis gemacht: An seinem rechten Oberarm trägt er sogar ein Tattoo des verstorbenen Kärntner Landeshauptmanns und in seinem Zuhause pflegt er eine kleine Gedenkstätte. Doch selbst der freiheitliche Ur-Fan weiß heute nicht mehr, wen er wählen soll.

Elvis Presley und Jörg Haider - das sind die Idole von Ferk. Auf seinem Hof im Kärntner Lavanttal hat er beiden Männern einen Ehrenplatz eingerichtet. Und er trägt sie immer bei sich - Ferks Oberarme sind mit Tätowierungen von Elvis und Jörg verziert.

So groß sein Naheverhältnis zur FPÖ einst war, so sehr ist es nach dem Ibiza-Skandal und der neuerlichen Spesenaffäre zerrüttet. Ferk: „Ich bin ehrlich gesagt echt überfordert. Es ist ja der Wahnsinn. Ich muss heute von 575 Euro Pension Leben, obwohl ich immer geschöpft und gespart habe. Auch für Straßen und Gesundheit ist anscheinend kein Geld da. Aber bei den Politikern wird das Geld rausgehaut.“

„FPÖ ist nur noch eine Kasperlpartei“
Wie der Kärntner Landwirt das Ibiza-Video erlebt habe? „Die Politiker haben zu viel Geld, ganz einfach. Sie überlegen nicht mehr, was sie reden. Da kann ich nicht mehr zuschauen, wie es da zugeht. Die FPÖ ist nur noch eine Kasperlpartei in meinen Augen. Da ist keiner mehr bei der Sache. Und der Strache schadet nur noch der Partei.“

Was Ferk vermisst, ist der persönliche Draht der Politik zur Bevölkerung: „Heute schmeißen sie nur noch die Wahlwerbung vor die Türe, es wird nicht mehr mit den Menschen geredet. Und im Endeffekt packeln die Politiker dann eh wieder, wie sie wollen, sobald die Wahl vorbei ist. Wir wissen wahrscheinlich nicht einmal die Hälfte davon, was im Hintergrund läuft.“

Wählen geht er am Sonntag trotzdem
Wird Ferk damit am Sonntag erstmals zum Nichtwähler? „Nein, das wird nicht passieren. Aber ich weiß noch nicht, wen ich wählen soll … Die FPÖ ganz sicher nicht. Die Partei muss erst einmal sauber werden!“

Christian Rosenzopf, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 24. Februar 2021
Wetter Symbol