24.09.2019 09:45 |

Angriff in U6-Station

Mann (32) attackiert: Polizei sucht Schläger-Trio

Nach einem Prügelangriff auf einen 32-Jährigen in der U6-Station Burggasse in Wien bittet die Polizei nun die Bevölkerung um Mithilfe. Das Opfer war bereits Ende Juli in der Station von drei bis dato unbekannten jungen Männern attackiert und verprügelt worden. Hinweise erbeten!

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der 32-Jährige frühmorgens gegen 4.40 Uhr in der U6-Station Burggasse zunächst von einem Unbekannten attackiert worden. Der Täter prügelte auf den Mann mit Fäusten ein. Als der 32-Jährige bereits am Boden lag, kamen zwei weitere junge Männer hinzu. Diese jedoch wollten dem Opfer nicht helfen, vielmehr schlugen auch sie auf den Verletzten ein.

Nach Angaben von Polizeisprecher Patrich Maierhofer erlitt das Opfer zahlreiche Prellungen. Nachdem die Täter von dem Mann abgelassen hatten, flüchteten sie in Richtung Lugner City.

Bilder aus Überwachungskamera sichergestellt
Von drei mutmaßlichen Angreifern konnten mittlerweile Bilder aus einer Überwachungskamera der Wiener Linien sichergestellt werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden die Lichtbilder nun veröffentlicht.

Hinweise (auch anonym) werden an die Polizeiinspektion Urban-Loritz-Platz unter der Telefonnummer 01-31310-22394 erbeten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter