14.09.2019 16:50 |

„Nackte neben FKK“

Twitter-Marathon: Die besten Postings der Polizei

Unter dem Hashtag #24h133 hat die Wiener Polizei heute um 7 Uhr ihren dritten „Twitter-Marathon“ gestartet. 24 Stunden lang werden die Beamten wieder alle Streifeneinsätze publizieren. Getwittert werden Einsatzgrund und der betroffene Bezirk. Der genaue Einsatzort bleibt auf dem Account der Landespolizeidirektion aber unerwähnt, um Behinderungen der Polizeiarbeit durch Schaulustige zu vermeiden.

Bereits nach den ersten Stunden zeigte sich das breite Einsatzspektrum der Wiener Polizei in der Bundeshauptstadt. Von Falschparkern über streitende Personen, weiter zu Sachbeschädigungen und Lärmerregung - Alarmierungen gab es bereits aus nahezu jedem Bezirk. 

Und natürlich durfte bei so manchem abgesetzten Tweet auch eine gehörige Portion Humor nicht fehlen. krone.at hat einige der besten Postings zusammengetragen.

Begeisterung im Netz
Auch die Reaktionen der Twittergemeinde auf den 24-Stunden-Zwitscher-Marathon waren positiv. Zahlreiche User zeigten sich begeistert von der Aktion und sprachen von einer willkommenen Abwechslung. Sogar im Ausland wurde der Marathon der Wiener Polizei eifrig mitverfolgt.

„Aktueller Einblick in die tägliche Arbeit“
„Ziel der Aktion ist es, der Bevölkerung einen konkreten und aktuellen Einblick in die tägliche Arbeit der Streifenbesatzungen in Wien zu ermöglichen und so das breite Spektrum der Polizeiarbeit näherzubringen“, so die Polizei in einer Aussendung.

Der „Twitter-Marathon“ ist eine gemeinschaftliche Aktion des Referats Soziale Medien und der Landesleitzentrale der Wiener Polizei.

2018 wurden 651 Tweets abgesetzt
Im Vorjahr hat die Polizei im Rahmen der 24-stündigen Aktion über den Kurznachrichtendienst 651 Tweets abgesetzt, die Interessierten einen Einblick in das breite Spektrum der Polizeiarbeit gewährten. In die „Zwitscherei“ waren zwei Beamte der Landesleitzentrale und neun Beamte eingebunden, die die Tweets absetzten. Laut Angaben der Polizei fielen die Rückmeldungen und Kommentare der Follower durchwegs positiv aus.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter