Titelverteidiger siegt

Portugal dank Superstar Ronaldo wieder auf EM-Kurs

Portugals Fußball-Nationalmannschaft ist am Samstag wieder auf Kurs Richtung EM-Teilnahme eingeschwenkt. Der Titelverteidiger gewann in Belgrad gegen Serbien mit 4:2 und schob sich damit in der Tabelle mit fünf Punkten aus drei Partien auf Rang zwei. An der Spitze liegen die Ukrainer, die durch ein 3:0 in Litauen bei 13 Punkten aus fünf Matches halten.

Auch die Franzosen gaben sich nach einem schlimmen Hymnen-Skandal in Paris keine Blöße - der Weltmeister siegte vor eigenem Publikum gegen Albanien mit 4:1. England setzte sich gegen Bulgarien im Wembley-Stadion mit 4:0 durch, die Türkei mühte sich in Istanbul gegen Andorra zu einem Last-Minute-1:0. Eine Überraschung lieferte der Kosovo mit einem 2:1-Heimsieg über Tschechien.

Die Portugiesen hingegen leisteten sich nach zwei Unentschieden zum Auftakt keinen weiteren Umfaller mehr. William Carvalho profitierte in der 42. Minute von einem Missverständnis in der serbischen Defensive und stellte auf 1:0 für den Nations-League-Sieger. Goncalo Guedes legte in der 58. Minute mit einer sehenswerten Einzelaktion nach, doch die Serben schöpften Hoffnung durch den Anschlusstreffer von Nikola Milinkovic, der nach einem Corner per Kopf erfolgreich war (68.).

Ronaldo stellte in der 80. Minute - allerdings aus stark abseitsverdächtiger Position - den alten Abstand wieder her. Die Serben schlugen noch einmal durch Aleksandar Mitrovic zurück (85.), ehe Bernardo Silva eine Minute später für die Entscheidung sorgte.

Dadurch liegt Portugal in Pool B je einen Punkt vor Luxemburg und Serbien, hat aber ein Spiel weniger ausgetragen als die Verfolger. Auf Spitzenreiter Ukraine haben die Iberer bei zwei Partien in der Hinterhand acht Zähler Rückstand.

In Gruppe A verteidigte England Rang eins durch ein 4:0 über Bulgarien, wobei Harry Kane zum Matchwinner avancierte. Der Tottenham-Goalgetter erzielte drei Tore (24., 49./Elfmeter, 73./Elfmeter) und bereitete den vierten Treffer der Gastgeber durch Raheem Sterling vor (55.). Bei den Bulgaren wurde Neo-Sturm-Graz-Profi Kiril Despodow in der 67. Minute eingetauscht.

Gruppe B - 5. Runde - Samstag: 

Litauen - Ukraine 0:3 (0:2)
Tore: Sintschenko (7.), Marlos (27.), Malinowski (61.)

Serbien - Portugal 2:4 (0:1)
Tore: Milenkovic (68.), Mitrovic (85.) bzw. Carvalho (42.), Guedes (58.), Ronaldo (80.), B. Silva (86.)

Gruppe A - 5. Runde - Samstag:

Kosovo - Tschechien 2:1 (1:1)
Tore: Muriqi (20.), Vojvoda (67.) bzw. Schick (16.)

England - Bulgarien 4:0 (1:0)
Tore: Kane (24., 49./Elfmeter, 73./Elfmeter), Sterling (55.)

Gruppe H - 5. Runde -Samstag:

Island - Moldau 3:0 (1:0)
Tore: Sigthorsson (31.), Bjarnason (55.), Mudrac (77./Eigentor)

Türkei - Andorra 1:0 (0:0)
Tor: Tufan (89.)

Frankreich - Albanien 4:1 (2:0)
Tore: Coman (8., 68.), Giroud (27.), Ikone (85.) bzw. Cikalleshi (90./Elfmeter)

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten