07.09.2019 09:37 |

Nippelblitzer am Lido

Chiara Ferragni rutschte der Busen aus dem Kleid

Huch! Da hat Mode-Bloggerin Chiara Ferragni mal kurz nicht auf ihr Dekolleté geachtet und - schwupps - rutscht ihr der Busen aus dem Kleid. Kein Wunder, dass die Fotografen am Lido bei diesem Nippelblitzer gerne auf den Auslöser drückten.

Bevor am Samstag bei den Filmfestspielen von Venedig die Hauptpreise vergeben werden, sorgte Bloggerin Chiara Ferragni noch einmal für ganz schön tiefe Einblicke am Lido. Der Instagram-Star, der vor zehn Jahren den Blog „The Blond Salad“ gegründet hatte und mittlerweile zu den erfolgreichsten Mode-Bloggerinnen der Welt gehört, präsentierte in der Lagunenstadt ihren Film „Unpostet“.

Am Premierenteppich passierte dann das Malheur: Als die Italienierin Schauspieler Alberto Barbera begrüßte und sich zu ihm vorbeugte, um ihm ein Küsschen auf die Wange zu drücken, verrutschte das Dekolleté ihres schwarzen Glitzerkleides und entblößte Chiaras blanken Busen (im Video oben).

Die 32-Jährige schien sich daran aber wohl nicht allzu sehr gestört zu haben und machte den Fashion-Fauxpas mit einem charmanten Lächeln einfach wett. 

Ob die Internet-Beauty mit ihrem Dokumentarfilm auch so große Erfolge feiern wird wie schon mit ihrem Blog? Vor allem eines war Ferragni bei der Verwirklichung ihres Filmprojektes wichtig: „Meine Geschichte ist die eines Mädchens, das einen Traum hatte und wirklich daran glaubte. Ich möchte, dass die Leute mein wahres Ich sehen - ganz ohne Filter“, so Ferragni zum „Hollywood Reporter“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter