05.09.2019 11:25 |

Zankerei um Wohnbau

SPÖ Wien über Kurz: „Aussagen werden nicht wahrer“

„Die Aussagen von Sebastian Kurz werden nicht wahrer, nur weil er sie ständig wiederholt!“ Mit diesen Worten reagierte die Wiener SPÖ-Landesparteisekretärin Barbara Novak am Donnerstagvormittag auf erneute Angriffe des ÖVP-Chefs, dass in Wien zu wenig gebaut würde. Novak lud im Gegenzug Kurz zu einem Grätzelbesuch in seinem Heimatbezirk Meidling ein, „um sich selbst ein Bild von den regen Bautätigkeiten zu machen“. Bereits am Montag hatte es zwischen den beiden ein Scharmützel gegeben, weil der SPÖ Wien „das wiederholte Wien-Bashing“ von Kurz sauer aufstieß.

In einem ORF-Interview hatte Kurz am Mittwoch seine Vorwürfe gegen die Wiener SPÖ erneuert und behauptet, es würden zu wenige Wohnungen gebaut und der soziale Wohnbau sei „nicht treffsicher“. „Wie bereits Anfang der Woche festgehalten, entspricht dieses gezeichnete Bild nicht der Realität. Wien, das erst am Mittwoch erneut zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt wurde, zeichnet sich durch ein groß angelegtes Bauprogramm aus, mit dem es auf das Bevölkerungswachstum reagiert“, hielt Novak fest.

Kurz zu Grätzelbesuch eingeladen
Gleichzeitig lud sie den ÖVP-Chef auch dazu ein, sich selbst davon zu überzeugen. „Wir organisieren gerne mit Sebastian Kurz einen Grätzelbesuch in seinem Heimatbezirk Meidling. Alleine dort befinden sich derzeit 1550 geförderte Wohneinheiten in Planung oder Bau, außerdem entstehen in der Wolfganggasse und im Wildgarten zwei Gemeindebauten mit 230 Wohnungen. Die Stadt Wien investiert hier 70 Millionen Euro, um leistbaren und lebenswerten Wohnraum zur Verfügung zu stellen“, so Novak.

Kurz „problematisiert und polarisiert“
„Die Wiener Stadtregierung stellt sich den Herausforderungen der Zukunft und setzt die richtigen sozialen Prioritäten“, führte die Landesparteisekretärin weiter aus. Damit zeige sich auch am besten der Unterschied zu Sebastian Kurz, der am liebsten immer nur problematisiere und damit auch die Gesellschaft polarisiere.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen