30.08.2019 09:10 |

Kommandozentrale

Trumps „Sternenkrieger“ ziehen ins Pentagon ein

Die neue Weltraum-Streitkraft der USA wird immer konkreter. Am Donnerstag wurde das Militärkommando der „Sternenkrieger“ im Pentagon offiziell eingerichtet. „Das SpaceCom stellt sicher, dass die Dominanz Amerikas im Weltraum nie bedroht wird“, sagte Präsident Donald Trump am Donnerstag bei einer Zeremonie im Weißen Haus. Das neue Kommando der Space Force, die unter anderem US-Satelliten vor feindlichen Angriffen schützen soll, steht unter Führung von Luftwaffengeneral John W. Raymond.

Bald werde es auch die Space Force als eigenständigen sechsten Arm des US-Militärs geben, kündigte Trump an. Er hatte die Idee der Weltraumstreitkräfte bereits vor längerer Zeit aufgebracht, sie stieß beim Verteidigungsministerium und im Parlament jedoch auf wenig Begeisterung. Ein neuer Zweig der US-Armee könnte nur mit Zustimmung des Kongresses gebildet werden.

Trump hatte bereits 2017 Jahr angekündigt, Astronauten wieder zum Mond und später auch zum Mars schicken zu wollen. Die Raumfahrtbehörde NASA arbeitet an Plänen, einen Außenposten auf dem Mond einzurichten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).