Streit in Buchkirchen

Tierwohl-Schweinestall stinkt den Anrainern

In Buchkirchen stink’s! Und Stunk gibt es auch zwischen den Anrainern in der Unterholzstraße im Ortsteil Hupfau und Bürgermeisterin Regina Rieder. Die Bewohner fühlen sich durch den Gestank eines neuen Tierwohlstalles für Schweine extrem belästigt, die Ortschefin bemüht sich derzeit um Deeskalation.

Tierwohl gegen das Wohl der Anrainer? „Es stinkt fast täglich, draußen zu frühstücken oder zu jausnen ist dann unmöglich“, beschreibt Maria Thallinger die Situation seitdem ein benachbarter Landwirt einen Tierwohlstall für seine Schweine errichtet hat. Die Anrainer verfassen Geruchsprotokolle und haben mit einer Unterschriftsliste auch schon bei der Bürgermeisterin protestiert. Konsequenzen lassen für Maria Thallinger zu lange auf sich warten. „Die Bürgermeisterin hofft auf den Herbst und dass sich die Lage beruhigt. Dann herrscht öfter Ostwind und die Geruchsbelästigung ist nicht so schlimm.“

Untätigkeit will sich Bürgermeisterin Regina Rieder nicht unterstellen lassen. Seit Beginn der Geruchsproblematik im Juni wurden bereits mehrere verwaltungsrechtliche Genehmigungsschritte unternommen. Auch der Landwirt hat Rechte, es gibt Gutachten und eine Genehmigung des Stalles.„ Auch selbst hat sich Rieder schon mehrmals vor Ort über die (Geruchs-)Lage in Hupfau informiert. Ein luftreinhaltetechnisches und ein medizinisches Gutachten sollen eingeholt werden. Eine Informationsveranstaltung ist geplant.

Ins Radar der Gemeinde sind aber auch neun weitere Stallungen für Schweine und Pferde geraten. Auch deren Geruchsemission soll geprüft werden. Dazu Maria Thallinger: “Die sind aber viel weiter von uns entfernt als der neue Stall."

Claudia Tröster, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter