23.08.2019 13:09 |

Im Dirndl ins Grab

Gretl Komposch im Alter von 96 Jahren gestorben

„Das Radl dar Zeit“ dreht sich nicht mehr. . . Die Seele des Kärntner Volksliedes ist tot. Gretl Komposch starb im Alter von 96 Jahren. Mit ihrem Grenzlandchor Arnoldstein war sie weltweit bekannt und hat für ihre Kompositionen viel Anerkennung und Applaus erhalten. Gretl wird in ihrem Dirndl bestattet.

Die Komponistin und Gründerin des Grenzlandchores Arnoldstein war ein Aushängeschild der Volkskultur und wurde vom Land Kärnten mit dem Großen sowie dem Goldenen Ehrenzeichen ausgezeichnet. Komposch gründete 1947 den Grenzlandchor Arnoldstein und war bis 1987 dessen Leiterin. Aus der Feder der „Frau Professor“ stammt unter anderem das Lied „Das Radl dar Zeit“.

Komposch und ihr Chor wurden weltberühmt: Auftritten in Italien folgten welche in Brasilien, Südafrika, den USA, Deutschland. . . Einer der spektakulärsten war jener in der Royal Albert Hall neben Weltstars wie dem Geiger Yehudi Menuhin oder Startenor Giuseppe di Stefano unter der Regie Franco Zefirelli.

Kulturreferent LH Peter Kaiser drückt den Hnterbliebenen sein Beileid aus: „Wir sind tief betroffen. Sie wird uns allen nicht nur wegen ihrer außergewöhnlichen kulturellen Leistung, sondern vor allem wegen ihres zeitlebens sonnigen Wesens in guter Erinnerung bleiben!“

Der letzte Wille der Kärntner Liederfürstin: Gretl wollte in dem Dirndl, welches sie über Jahrzehnte bei ihren Auftritten getragen hatte, zu Grabe getragen werden. Im Juni erfüllte das Land diesen Wunsch: Weil sie das Dirndl dem Heimatwerk geschenkt hatte, musste ihr dieses per Regierungsbeschluss wieder zurück gegeben werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Geschätzte 2,5 Mio. €
Corporate Design der ÖGK: Kosten sechsmal so hoch
Österreich
„Krone“-Wahlschiris
CO2-Steuer: Grüne Karte für Badelts klare Worte
Österreich
Täter von Lkw erfasst?
Pensionistin starb bei brutaler Home Invasion
Niederösterreich
Zweite deutsche Liga
Historisches 2:0 von St. Pauli im Derby gegen HSV
Fußball International
„Wir sind bereit!“
Reifeprüfung für die Salzburger „Unbesiegbaren“
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter