18.08.2019 15:45 |

Klaus Littmann

Kunstprojekt For Forest hat viele Ermöglicher

28. „Krone“-Fragerunde mit Künstler und Kunstvermittler Klaus Littmann, der am 8. September einen Mischwald mit 299 Bäumen im Wörthersee-Stadion in Klagenfurt eröffnen wird: Jeden Sonntag erteilt der hoch professionelle Schweizer Auskunft über Österreichs größtes Kunstprojekt im öffentlichen Raum.

Wer sind die Menschen hinter For Forest?
In erster Linie der ideengebende Künstler Max Peintner und ich. Dann natürlich Unterstützer und Ermöglicher. In der Schweiz und auf finanzieller Seite sind das die Mäzene, vor Ort in Klagenfurt Riedergarten-Chef Herbert Waldner, der neben seiner privaten Villa, meinem temporären Hauptquartier, sehr viel an finanzieller und technischer Umsetzung für den Stadionwald leistet. Zum starken Kern gehören aber auch Strabag, Tilly Holzindustrie und Klagenfurter Stadtwerke.

War Gartenbau-Star Enzo Enea, der den Stadionwald komponieren wird, schon da?
Er selbst noch nicht, aber sein wichtigster Mitarbeiter Adrian Fehlmann, Projektleiter von „Enea Landscape Architecture“.

Wie viele Freiwillige arbeiten mit?
Zahlreiche haben sich gemeldet und wir prüfen, wie und wo wir sie einsetzen können. In Zusammenarbeit mit dem Kärntner Tourismus haben wir jetzt 12 Personen für die Führungen gefunden. Aber natürlich kann man sich noch bewerben. Wir freuen uns über alle Freiwilligen!

Iria Lino
Iria Lino
Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter