14.08.2019 09:18 |

Heimlicher Urlaub

Meghan, Harry & Archie entspannten sich auf Ibiza

Auch ein Royal braucht mal eine Auszeit, und deshalb haben Herzogin Meghan, Prinz Harry und Baby Archie jetzt angeblich ihren ersten Familienurlaub verbracht. Und das ganz heimlich. Denn dass die Sussexes sich auf Ibiza ein paar schöne Tage gegönnt haben, hat niemand mitbekommen. 

Wie die spanische Zeitung „El Pais“ berichtet, sei das royale Paar in der letzten Woche gemeinsam mit Söhnchen Archie nach Ibiza geflogen. Fünf Tage soll die kleine Familie dort verbracht haben, bevor sie mit einem Privatjet wieder nach Hause geflogen sei. Und obwohl sich in der Ferienzeit viele Paparazzi auf der Baleareninsel tummeln, um Fotos von prominenten Urlaubern zu schießen, blieben Herzogin Meghan und Prinz Harry unbemerkt.

Wie die spanische Zeitung herausgefunden haben will, hätten sich die Sussexes in einer Villa im Süden der Insel einquartiert und abseits der Öffentlichkeit entspannte Tage verbracht. Für die Sicherheit der Royals habe im Urlaub ein privater Sicherheitsdienst gesorgt.

Im Urlaub haben die Herzogin und der Herzog von Sussex, deren erstes Kind im Mai das Licht der Welt erblickt hatte, wohl auch schon Kraft für die kommenden royalen Aufgaben getankt. Im Oktober reist die Familie nämlich nach Südafrika, Harry wird zudem auch Angola und Malawi sowie Botswana besuchen. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen