Hier im Video

HSV-Trainer Hecking äußert sich zur Jatta-Lüge

HSV-Trainer Dieter Hecking setzt trotz des Wirbels um Bakery Jatta in den vergangenen Tagen im DFB-Pokal auf den Angreifer aus Gambia. „Natürlich nehmen wir ihn mit. Warum denn nicht? Aus meiner Sicht gibt es gar keinen Grund, ihn hier zu lassen“, sagte Hecking mit Blick auf das Duell am Sonntag. Die „Sport Bild“ hatte zuvor mit einem Bericht Zweifel an Jattas Identität aufgeworfen. Demnach könnte der Offensivspieler eine Vergangenheit als Bakary Daffeh haben und zweieinhalb Jahre älter sein als bislang angenommen. 

„Am Ende des Tages muss man erstmal die Beweislage abwarten“, sagte Hecking auf der Pressekonferenz am Freitag: „Ich bitte euch wirklich, das Thema mal etwas runterzufahren.“ Denn es raschelt ordentlich im deutschen Blätterwald. So titelte die „Bild“-Zeitung am Freitag online: „FIFA-Profil beweist die Jatta-Lüge“.

Die neuen Erkenntnisse: Im "Transfer-Registrierungs-System" der Fifa (TMS) steht: Vor dem HSV spielte Jatta beim Erstligisten Brikama United in seiner Heimat Gambia. Dort wurde er vom 1. Februar 2014 bis 30. Juni 2016 offiziell geführt. Doch der HSV-Profi sagte 2017, dass er in Afrika nie in einem Verein gespielt hatte: „Vor wenigen Monaten habe ich noch mit meinen Freunden in Afrika gekickt. Meist barfuß und auf Beton. Wer Fußballschuhe hatte, war ein König." Ist Jatta also wirklich Jatta? Oder heißt er in Wahrheit Bakary Daffeh und ist zweieinhalb Jahre älter, wie es zwei Ex-Trainer in der „Sport Bild“ berichten.

Dazu kommt laut der deutschen Zeitung: Seitdem Jatta in Deutschland auftauchte, ist Daffeh - der Anfang des Jahrzehnts ebenfalls bei Brikama United spielte - wie vom Erdboden verschwunden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)