30.07.2019 16:34 |

Schlachthof Klagenfurt

Ausgebüxter Stier musste erschossen werden

Zu einem nicht ganz alltäglichen Einsatz wurden die Spezialbeamten des Einsatzkommandos Cobra am Dienstagvormittag in den Klagenfurter Schlachthof gerufen: Ein 900 Kilo schwerer Stier war dort beim Entladen entkommen und hatte am Schlachthofgelände gewütet. Das Tier musste erschossen werden.

„Am Dienstagvormittag konnte ein etwa 900 Kilogramm schwerer Stier beim Entladen im Schlachthof Klagenfurt entkommen und sich innerhalb des Schlachthofgeländes frei bewegen. Das Tier verhielt sich äußerst aggressiv und musste schließlich nach Anforderung des EKO Cobra mittels geeigneter Langwaffe erlegt werden“, heißt es seitens der Polizei.

Während des Einsatzes der Cobra gab es Sperren der angrenzenden Straßen für sämtlichen Fußgänger- und Fahrzeugverkehr.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol