30.07.2019 06:39 |

In Hockenheim

1,88 Sekunden - Boxenstopp-Rekord von Red Bull

Red Bull Racing hat den eigenen Rekord für den schnellsten Boxenstopp in der Formel 1 verbessert. Laut offizieller Zeitnahme benötigte der österreichisch-britische Rennstall am Sonntagnachmittag im Deutschland-Grand-Prix auf dem Hockenheimring in der 46. Runde nur 1,88 Sekunden, um die vier Reifen am Boliden des späteren Siegers Max Verstappen aus den Niederlanden zu wechseln.

Damit war die Red-Bull-Boxencrew um exakt drei Hundertstel schneller als vor zwei Wochen in Silverstone. Damals hatte sie den Franzosen Pierre Gasly in 1,91 Sekunden abgefertigt und damit erstmals die Zwei-Sekunden-Marke geknackt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten