11.07.2019 15:31 |

Passagiere eingeklemmt

16 Tote bei schwerem Zugunglück in Pakistan

Ein Zugunglück im Osten Pakistans hat mindestens 16 Menschen das Leben gekostet. Mehr als 80 weitere seien bei dem Aufprall des Reisezugs auf einen Güterwaggon am Donnerstag vor dem Morgengrauen verletzt worden, teilte die Polizei mit. Rettungskräfte brauchten mehrere Stunden, um die Leichen mithilfe elektrischer Schneidegeräte aus den beschädigten Waggons zu bergen.

Der Güterwaggon war den Angaben zufolge in der Stadt Sadiqabad aus noch ungeklärten Gründen auf den Schienen geparkt. Beim Aufprall sei der Motor des Reisezugs stark beschädigt worden. Mindestens drei Waggons entgleisten. Der Zug war unterwegs von Lahore in die Provinz Balochistan, als in der Provinz Punjab der Unfall geschah.

Zugunglücke sind in Pakistan nichts Ungewöhnliches. Viele der Zugstrecken stammen noch aus der britischen Kolonialzeit vor 1947 und wurden seitdem nicht modernisiert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen