„Keine Akte Neymar“

Barcelona-Boss: PSG will Neymar nicht gehen lassen

Brasiliens Fußball-Star Neymar dürfte laut Angaben von Barcelonas Club-Präsidenten Josep Maria Bartomeu eher nicht zu den Katalanen zurückkehren. „Wir wissen, dass Neymar PSG verlassen will, aber wir wissen auch, dass PSG nicht will, dass er weg geht. Deshalb gibt es keine Akte Neymar“, sagte Bartomeu am Freitag bei einem Pressetermin. 

Zugleich bestätigte der Barca-Boss ein Treffen mit Vertretern von Atletico Madrids Clubspitze bezüglich eines Wechsels des Franzosen Antoine Griezmann. Seit Anfang Juli ist der Weltmeister dank einer Ausstiegsklausel um 120 Millionen Euro zu haben. Es bestehe ein „Interesse“, Griezmann zu holen, sagte Bartomeu. Die Klausel soll jedoch nicht aktiviert werden, sondern ein Deal anders ausgehandelt werden. Dadurch würden hohe Steuern umgangen werden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.