03.07.2019 13:25 |

Gegen den Gestank ...

Wiener U-Bahn wird jetzt parfümiert!

Nach der etwas missglückten Deo-Verteilaktion des Vorjahres, versucht es die Stadt Wien nun mit einem neuen Service gegen Körperausdünstungen aller Art. In der U-Bahn werden Parfums versprüht. Vier Duftnoten stehen aktuell zur Auswahl.

Der Sommer riecht nach Blumen, gelegentlich nach Regen, nach Schwimmbad und frischem Obst - außer in der U-Bahn, da riecht der Sommer ganz anders. Regelmäßige Fahrgäste werden es wissen: Wozu der menschliche Körper an Ausdünstungen imstande ist, die Öffis haben alles zu bieten.

Die Stadt Wien reagiert auf ihre Art. Im Vorjahr verteilte Öffi-Stadträtin Ulli Sima Deos an die U6-Fahrgäste. Kritiker waren sich einig: Wenig subtil, da hätte sie alle vor dem Einsteigen auch gleich abkärchern können.

Probeschnuppern in U1 und U6
Heuer soll es eine etwas dezentere Aktion geben - und die sieht so aus: In vier Zügen werden Parfumnebel über die Fahrgäste gesprüht, die auch für Allergiker leicht verträglich sind. Zwei Duft-Fahrzeuge sind auf der U1, weitere zwei auf der U6 unterwegs. Die Wiener sind nun zum „Probeschnuppern“, wie es die Stadt nennt, eingeladen.

Fahrgäste können abstimmen
Überdies interessiert die Betreiber die Meinung der Fahrgäste zur Aktion: Sie können ab Mittwoch bis Ende des Monats abstimmen, was sie von den Düften halten. Wenn die Aktion Anklang finde, wolle man sich für den nächsten Sommer ein neues Konzept überlegen, hieß es. Eine Beduftung der vollständigen Flotte sei aber nicht geplant, machte Sima klar.

Von „Relax“ bis „Happy Enjoy“
Vier verschiedene Duftnoten stehen zur Verfügung - von „Relax“ bis „Happy Enjoy“. Wer Angst hat, nach einer längeren Fahrt nach Klospray zu riechen, erkennt die Parfum-Bomber an einem Blumen-Muster auf dem Fahrzeug und muss nicht einsteigen. Ulli Sima freut sich jedenfalls schon auf die Meinung der Wiener.

Michael Pommer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen