26.06.2019 12:05

Sollte ausweichen

Mutter überfährt Sohn (3) bei „Mutprobe“ mit SUV

Im US-Bundesstaat Texas hat eine Mutter ihren eigenen Sohn mit einem Geländewagen überrollt und dabei getötet. Die 26-Jährige hatte mit ihren drei Kindern zuvor eine Art Mutproben-Spiel gespielt.

Bei dem sogenannten Chicken Game fuhr die Mutter mit einem SUV in Houston auf ihre drei Kinder zu. Wer zuletzt ausweicht, würde die „Mutprobe“ gewinnen. Zwei der Kinder schafften es rechtzeitig, zur Seite zu springen, den Dreijährigen erwischte die 26-Jährige jedoch frontal. Nach dem ersten Aufprall wurde der Bub von dem rechten Reifen überrollt. Die Mutter fuhr weiter und überfuhr das Kind auch mit dem Hinterreifen. Ärzte konnten dem Dreijährigen nicht mehr helfen, er erlag wenig später seinen Verletzungen.

Frau hielt Dreijährigen für Bodenwelle
Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigten die verantwortungslose „Mutprobe“. Gegenüber der Polizei erklärte die junge Mutter, sie habe ihren Sohn für eine Bodenwelle gehalten und beim Rückwärtsfahren überrollt.

Bis zu zehn Jahre Haft drohen
Sean Teare, Chef der Abteilung für Fahrzeugkriminalität in Texas, zeigte sich bestürzt: „Man sollte mit einem Dreijährigen Verstecken spielen, anstatt ihn dazu zu zwingen, einer 2500 Kilogramm schweren Waffe auszuweichen.“ Gegen die 26-Jährige wird nun ermittelt. Bei einer Verurteilung drohen ihr bis zu zehn Jahre Haft. Die beiden Kinder, die die „Mutprobe“ überlebten, wurden dem Jugendamt übergeben, berichtete CNN.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach 80 Sekunden
Glückstor bringt Algerien Triumph im Afrika-Cup
Fußball International
Gruber, Neuhauser usw.
Promis werben für neues Klimavolksbegehren
Österreich
2 Wochen nach Wechsel
Neo-Stuttgarter Kalajdzic verletzte sich im Test
Fußball International
Was für eine Stimme
ManU-Juwel singt wie Superstar - Mitspieler toben
Fußball International
Transfer-Theater
Darum wollte Hinteregger nicht auf das Team-Foto
Fußball International
Verzweifelte Suche
Pferd in NÖ entlaufen: Wo ist „Flinston“?
Niederösterreich

Newsletter